Samstag, 25. Januar 2020


Betriebsmedizin, Arbeitsmedizin

Unser Ziel:
Die ganzheitliche Gesundheit Ihres Betriebes!

Kontakt:
dr-reuter@gmx.de


Methode: Betreuung durch ein Netzwerk erfahrendster, freiberuflich taetiger Aerzte fuer alle Fragen, alle Bescheinigungen, alle Kostentraeger.
Jederzeit persoenlich erreichbar (01728031260, dr-reuter@gmx.de auch per SMS) und sofort in der Lage, alle Fragen zu beantworten, alle Mitarbeiter sofort vor und waehrend der Beschaeftigung zu untersuchen bzw. zu beraten, unabhaengig von festen Terminen fuer Betriebsbesuche!

Neuheit:
Schriftliche aerztliche Unterweisungen fuer alle Gefaehrdungen mit Powerpoint-Praesentationen!

Einzigartig:
Alle Qualifikationen in einer Hand - insbesondere G35 b. Langzeitaufenthalt und Arbeit im Ausland mit besonderen gesundheitlichen und klimatischen Belastungen und Strahlenschutzuntersuchungen fuer Arbeitnehmer (wichtig fuer z.B. Japan).

Berufsverbaende:

Verband selbstaendiger Betriebsaerzte:
http://www.bsafb.de/31.0.html

Verband der Betriebs- und Werksaerzte:
http://www.vdbw.de/index.php?id=58

Verband der wissenschaftlichen Fachgesellschaften Arbeits-und Umweltmedizin:
http://www.dgaum.de/adressen-links/

Mitglied des Informationsnetzes ARBMEDNET der Uni Muenchen:
arbmednet@listproc.klinikum.uni-muenchen.de

https://www.dgaum.de/fileadmin/pdf/Impfungen_durch_Betriebsaerzte/DGAUM-Selekt_Praesentation_DGAUM_Abrechnung_und_Verguetung.pdf
19.1.2020
Erster Vertrag zwischen Betriebsärzten (DGAUM) und gesetzlichen Krankenkassen für Impfungen im Betrieb, um Unternehmen zu entlasten. Aber es braucht drei Wochen Registrierung Mitarbeiter vor Impfung. Und die Betriebsärzte müssen viel Bürokratie mehr durchführen. Und ob Rabatte für 10er-Packungen erlaubt sind, ist nicht geregelt.